Loading...
 

Begriffe > Pest

gwma:Pest

Pest

 
Nachdem die Pest aus Mittelasien über die Tataren auf der Krim eingeschleppt worden war, wurde sie von den aus Caffa 1347 flüchtenden Genuesen nach Italien weitergetragen. In den folgenden Jahren breitete sie sich v. a. über die Seewege in Frankreich, Spanien, England, den Niederlanden, im Reich und in den südskandinavischen Ländern aus, bevor sie 1353 in Rußland ihre letzten Opfer forderte.
Die Pandemie des sogenannten Schwarzen Todes wurde schon von den Zeitgenossen als etwas Neues angesehen. Im Unterschied zur justinianischen Pest, die v. a. den Mittelmeerraum und angrenzende Gebiete infiziert hatte, wurden von dieser ersten Pest, die teils als Lungen-, teils als Beulenpest auftrat, fast alle bewohnten Gebiete westlich des Urals betroffen.
Endemisch blieb die P. in Europa bis zum Anfang des 18. Jh. präsent, verschwand dann aus bisher ungeklärten Gründen.
Die demographischen Folgen des Schwarzen Todes waren verheerend. Rund 30% der Gesamtbevölkerung dürften der P. zum Opfer gefallen sein, wobei von Stadt zu Stadt und Region zu Region erhebl. Unterschiede - im Durchschnitt zw. 10% und 60% - zu verzeichnen waren. Besonders hohe Verluste zeigten sich bei Berufsgruppen und Funktionsträgern, die häufig mit Kranken und Toten in Berührung kamen, sowie bei gemeinsam lebenden Gemeinschaften, z. B. in Klöstern.
Da die Pest sich einigermaßen unabhängig vom Ernährungszustand ausbreitete, waren im Prinzip alle gesellschaftlichen Schichten in gleicher Weise gefährdet, wobei allerdings das dichtere Zusammenleben und die noch schlechteren hygienischen Wohn- und Lebensverhältnisse bei der armen Bevölkerung z. T. zu noch höheren Pestverlusten führten.
Die völlige Hilfslosigkeit führte zu sozialen Unruhen, Judenpogromen, bis zu Massenpsychosen.
Während des gesamten 15. Jhds. flackerte die Pest im vierjahres-Rhythmus immer wieder auf, wahrscheinlich weil sich die Ratten, und der eigentliche Überträger, der Rattenfloh, alle 4 Jahre explosionsartig vermehrten.
----------------------------------------------

-1347 nach Italien getragen und breitet sich von dort weiter über Europa aus

-verschwand wieder im 18 Jhd aus ungeklärten Gründen

-Opfer: ca. 30% der gesamten Bevölkerung

- besonders betroffen: unhygienische Gegenden, oder Gegenden in denen viele Menschen auf kleinstem Raum

zusammenlebten

-Folgen: u.a. Judenpogrome (vergiftete Brunnen)


Google Search