Ausbildereignungspr├╝fung Jan. 2007- EdMa

![http://www.tu-chemnitz.de/physik/Weiterbildung/Bilder/Lehrer.gif width=240 height= align= desc= link= class="bild"](http://www.tu-chemnitz.de/physik/Weiterbildung/Bilder/Lehrer.gif width=240 height= align= desc= link= class="bild")Was macht man mit einem Beruf wenn man anschlie├čen ein (Fach)Hochschulstudium absolviert? Richtig, man macht nen Ausbilderschein .... :-)

Die Pr├╝fung f├╝r die angehenden Ausbilder wird von der IHK meistens in Verbindung mit einer Schulung, Meisterpr├╝fung oder Techniker Ausbildung angeboten. Wer sich f├╝r die Hochschule entscheidet, bleibt Aussen vor. Es sei denn man Studiert an der FH - Ingolstadt, hier wird in dem Winter-Semester 2006/2007 ein Kurs an der FH angeboten und die Pr├╝fung kann dann anschlie├čend an der IHK abgelegt werden.

Die Pr├╝fung besteht aus einem schriftlichem und einem praktischem Teil. Im ersten Teil wird eine schriftliche Pr├╝fung in der [Multiple Choice](https://de.wikipedia.org/wiki/Multiple Choice) Form gestellt. Im zwiiten Part, muss der Pr├╝fungsteilnehmer eine Unterweisung halten. Um zur Unterweisung zugelassen zu werden, muss jedoch eine schriftliche Ausarbeitung der Unterweisung vorgelegt werden.

In meiner schriftlichen Ausarbeitung geht es um das Anwenden der Projektplanungswerkzeuge w├Ąhrend der Ausbildung zum IT System Elektroniker.

LINKS