LAN so ohne WLAN Kabel

WLan f├╝r linux {DIV(align=>left, width=>25%, float=>right, class="umijabox")}{DIV}

Konsole

''iwconfig'' sagt was ''iwlist ath0 scan'' scanned die umgebung nach wl├Ąnern

Sicherheit, aber echte

  • The six dumbest ways to secure a wireless LAN
  • Myth vs. reality: Wireless SSIDs
  • WPA2 verschl├╝sselt nicht nur den Traffic, sondern machts auch so, dass mans nicht so schnell knacken kann (WPA2 ist eine Implementierung von http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11i )
  • Wirklich wichtige Sachen im Zweifel ├╝bers Kabel
  • Wirklich sicher ist, wenn man die geheime Information auf ein St├╝ck Reispapier schreibt, dass man dann aufisst, und den Inhalt selber vergisst

Hardware

Accesspoints

Evtl. sinnvoll, f├╝r kleinlieger, auch einen Router drin zu haben: * nat├╝rlich der allseits beliebte WRT54G * La Fonera 2.0 ist zwar zugegeben ein wenig ArtyFarty * - durch megazentraliserung eine m├Âglich Sicherheitsl├╝cke, * + guter Accesspoint (gef├╝hlt), * + mit einem offenen OS, * + einem USB Anschluss * + einer Hotspoteintrittskarte (├╝ber die telekom)-Community) jaja freifunk f├Ąnd ich auch besser, aber FON hat mehr M├Âglichkeiten die ((klml:telekom) in den Arsch zu gruscheln. * geiler software wie z.B. torrentclient, ist 24/7 on, aber ohne strom fressende powermaschine * ersetzt einen echten homeserver nicht ganz, aber braucht nur max. 5 W

Penis Penis, l├Ąngere Reichweite

also hartware..... ja wir denken Antennen sind FallusERSATZsymbole * Externe Antennen verbessern Reichweite bei DECT und WLAN, Bodo Woyde, DL7AFB * Die 0-Euro-Antenne WLAN-Antenne aus Abf├Ąllen selbst bauen Johannes Endres, Heise Funknetze

Sonst so